?

- Dont forget to SMILE - your customer can hear it

{{firstName}}, Sie haben sich erfolgreich im HP Mitarbeiter Store registriert.

{{firstName}}, Sie haben sich erfolgreich im HP Store für Mitarbeiter von Großkunden registriert.

{{firstName}}, Sie haben sich erfolgreich im HP Store für Schüler und Studenten registriert.

{{firstName}}, Sie haben sich erfolgreich im HP Friends & Family Store registriert.

Vielen Dank – Sie haben sich erfolgreich für unseren HP Newsletter angemeldet!

HP Pavilion x360 Testpiloten - Teil 1: Ausgepackt

HP Pavilion x360

Das sagen unsere
HP Testpiloten

 

HP Testpilot Jennyle87

HP Pavilion 11 x360


Wir haben uns wahnsinnig gefreut als wir am Montag eine Email von HP erhalten haben, das wir einer von 10 Testpiloten sind. Bereits 2 Tage später, am Mittwoch, klingelte es dann schon an der Tür und das Paket war da – wir dürfen das neue HP Pavilion 11 x360 Notebook testen.


» Jetzt den Blog-Artikel von "Jennyle87" zum HP Pavilion 11 x360 lesen



(Dieses Video wurde vom HP Testpiloten "Jennyle87" im Rahmen des HP Testpilotenprogramms "HP Pavilion 11 x360" erstellt.)


HP Testpilot goldynr1

Unboxing HP Pavilion 11-n070eg x360 PC


Ich wurde als eine von 10 Testpiloten von HP ausgewählt und packe in diesem Video das neue HP x 360 in der Farbe rot aus. Das Besondere an diesem Notebook ist, dass man es als Notebook, aber dank seiner 360° Vielseitigkeit und dem Touchdisplay auch wie ein Tablet nurtzen kann. Das Gewicht des Notbooks empfinde ich als vollkommen ok, nicht so leicht wie ein Tablet aber ich finde es auch nicht zu schwer, man muss ja immerhin bedenken, dass es ein vollwertiges Notebook ist. Zu den Funktionen wird es aber noch weitere Berichte geben.

In dem Video ist das wichtigste zum Auspacken erwähnt. Das Netzteil ist mit ca 2,30 m Länge ausreichend lang.



(Dieses Video wurde vom HP Testpiloten "goldynr1" im Rahmen des HP Testpilotenprogramms "HP Pavilion 11 x360" erstellt.)


HP Testpilot Migo80

HP Pavilion x360 - Das Unboxing


Ich war oder bin ja eine von 10 überglücklichen HP Testpiloten, die das HP Pavilion x360 auf Herz und Nieren testen dürfen. Da mein Notebook seine besten Jahre schon lange erlebt hat, habe ich mich riesig auf diesen Test gefreut, aber ich war auch sehr skeptisch ob ich dann als Laie mit so neuer Technik zurecht komme. Denn ist ja ist ja nicht irgendein normaler Laptop, nein es ist gleichzeitig ja ei Tablet. Als das Paket ankam war ich super nervös. Ich fühlte mich ein kleines Mädchen das ihr Geschenk endlich auspacken darf. Und nun war es endlich soweit.

Das HP Pavilion war super gut verpackt, so das nichts passieren konnte. Geschützt wurde es ausserdem mit Styropor. Was mich etwas verwundert hat, es war sehr wenig an ""Papier"" dabei, nur eine Setupanleitung und das war es auch schon wieder. Aber wie ich nun gemerkt habe, braucht man auch nicht wesentlich mehr, denn hier ist es wirklich auch wichtig das Prinzip learning bei doing anzuwenden. Aber dazu komme ich in den nächsten Berichten ausführlich dazu. Als es nun endlich ausgepackt war, kam ein wirklich totschickes, rotes Notebook zum Vorschein. Ich dachte am Anfang es ist glänzend rot, aber es ist matt, aber wirklich eine tolle Farbe. ( Vor allem für Mädchen wie mich) Die Verarbeitung macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Wenn man es aufklappt ist es aus Aluminium, daher glaube ich hat das HP Pavilion x360 auch ein wenig an Gewicht.

Unboxing x360 Migo80

Der Bildschirm hat genau die passende Größe, auch wenn ich der meinung bin, man hätte sich so viel Rand sparen können, das braucht es eigentlich gar nicht. Die Tasten sind super schön leise und flach, das mag ich sehr gerne. Mein Laptop hat noch so ganz uralte Tasten die ziemlich hoch sind.

Was ich bemerkt habe ist, dass sich der Cursor ein wenig schwer bewegen lässt, aber ich werde das noch genauer unter die Lupe nehmen. Ein Laufwerk hat das HP Pavilion nicht, es gibt aber ausreichend USB Anschlüsse, Kopfhörer Eingang, Laut -und Leise Regler und auch einen Speicherkartenplatz. Mein erster Eindruck ist mehr als positiv und ich kann Euch schon mal so viel verraten: Ein bißchen habe ich mich schon verliebt und möchte ihn gar nicht mehr aus den Händen geben. Ein Video haben haben wir auch gedreht zum Unboxing des HP Pavilionx360. Das dürft ihr euch sehr gern noch ansehen. Der nächste Bericht zum HP folgt in kürze.


» Jetzt den Blog-Artikel von "Migo80" zum HP Pavilion 11 x360 lesen



(Dieses Video wurde vom HP Testpiloten "Migo80" im Rahmen des HP Testpilotenprogramms "HP Pavilion 11 x360" erstellt.)


HP Testpilot oOSeifenblowOo

Unpacking und erste Eindrücke


Als eine der Testpilotinnen des HP Pavilion X360 (in Rot) habe ich das Gerät zum Testen zugeschickt bekommen.

Beim Öffnen der Verpackung kamen zuerst die Setupanweisungen, auf einem großen, aufklappbaren Blatt Papier. Darauf stehen die Knöpfe, Anschlüsse, Anweisungen zum Anschließen des Stromkabels, die verschiedenen Varianten in der man die 360° Vielfältigkeit benutzen kann, wie man das Display mit verschiedenen Fingerbewegungen bedienen kann, und noch einiges mehr. Für Anfänger im Bereich Tablets, Touchscreens, Notebooks und Ultrabooks, sind die Hinweise und Hilfestellungen sicher sehr hilfreich.

Als Nächstes kam der Pavilion X360 selbst. Das Gerät macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Die Verarbeitung ist, wie man es von HP gewohnt ist, gut. Das Rot ist sicherlich Geschmacksache, gefällt mir persönlich aber sehr gut. Nur im Gesamten finde ich es etwas zu ""bunt"". Die Tasten und der Rand des Displays sind schwarz, das Touchpad und die Handablagen sind silbern und die Unter- und Oberseite des Pavilion sind rot. Mir persönlich wäre es lieber, wenn die Handablage und das Touchpad ebenfalls rot oder schwarz gewesen wären. Die silberne Version des Pavilion X360 ist nur silber-schwarz und für die, die es nicht so bunt mögen, geeigneter.

Weiter im Optischen ist das Rot komplett in matt gehalten, was mir sehr gut gefällt, und auch auf Dauer praktisch ist. In der Vergangenheit hatte ich ein Notebook mit Hochglanzrücken, der ganz verliebt in Fingerabdrücke war und diese regelrecht magisch anzog. So war ich ständig mit polieren beschäftigt, wenn ich mich nicht blamieren wollte.

Unboxing x360 oOSeifenblowOo

Der 11,6"" Display dagegen ist Hochglanz, was natürlich eine starke Spiegelung bürgt. Ich bin das gewohnt, auch wenn ich mich nach wie vor manchmal damit herumärgere, da es, besonders bei Geräten die man auch unterwegs oder zum Beispiel im Garten benutzt, einfach unglaublich unpraktisch ist. Hier hätte mir besonders bei dem Pavilion ein leicht mattiertes Display gefallen. Das wäre nicht nur praktisch gewesen, sondern hätte auch optisch gut zu dem mattierten Rot gepasst. Aber ich kann mit einem Hochglanzdisplay leben und werde mich nicht sehr daran stören.

Die Lautsprecher des Pavilion sind and der Unterseite des Geräts. Ich finde das sehr ungewöhnlich und bin gespannt, wie der Klang beim Musikhören ist.

Anschlüsse hat der Pavilion X360 für seine Größe recht viele. Dass er ein Kartenslot hat, hat mich sehr positiv überrascht, da ich diesen oft benötigte. Die 2 2,0 USB-Anschlüsse und der 3,0 USB-Anschluss dürften für jeden ausreichend sein. Den HDMI-Anschluss benötige ich selbst nie, aber ich bin auch hier positiv überrascht, dass der Pavilion überhaupt einen hat. Der LAN-Kabelanschluss sowie der Audioanschluss sind natürlich ebenfalls vorhanden, aber auch selbstverständlich.

Was mich sehr gefreut hat, waren die Tasten des Gerätes. Ich bin freiberufliche, selbstständige Autorin, weshalb ich viel Wert auf gute Tasten lege. Für mich ist wichtig, dass sie eine angenehme Größe haben, dass sie leichtgängig sind und dass sie sich nicht zu tief drücken lassen, denn das macht auf Dauer einen großen Unterschied, was die Anstrengung der Finger angeht. Und was sind die Tasten? Gut in der Größe, leichtgängig und flach drückbar. Also ganz nach meinem Geschmack!

Soviel zum Pavilion x360 selbst.

Kommen wir zum weiteren Zubehör: Nach dem Gerät kam noch einwenig Papierkram, den man bei jedem Kauf von Technik bekommt. Warnungen, Hinweise und Service. Sollte soweit klar sein. Als Letztes kam das Netzkabel. Wie bei jedem Notebook in zwei Teile geteilt, ergibt es im gesamten eine gute Länge, die für jeden ausreichend und praktisch genug sein sollte. Die Stärke und Flexibilität ist top, ebenso wie die Verarbeitung. Da gibt es nichts zu meckern!

Im Gesamten macht der HP Pavilion X360 einen qualitativ hochwertigen Eindruck. Die Meinung zur Optik ist sehr geschmacksabhängig – aber das ist überall so.



(Dieses Video wurde vom HP Testpiloten "oOSeifenblowOo" im Rahmen des HP Testpilotenprogramms "HP Pavilion 11 x360" erstellt.)


HP Testpilot Ommama

Auspacken und Starten des HP Pavilion x360 – Ommamas Testbericht Nr. 1 Unboxing


Überraschend schnell und unangekündigt hielt ich den Karton mit dem Testgerät in der Hand. Würden sich meine Erwartungen erfüllen? Würde ich ein Gerät testen dürfen, welches mir die unbequeme Haltung vor meinem kleinen Tischchen beim Arbeiten und Spielen ersparen würde? Und würde ich in meinem Alter (62 Jahre) noch in der Lage sein, die moderne Computertechnik zu meistern und ihre Sprache zu verstehen?

Diese Gedanken gingen mir durch den Kopf, als ich aus Legobausteinen eine kleine Rampe baute, auf der dann mein Notebook Platz nahm, um mit der Webcam das nachfolgende Video aufzunehmen.



(Dieses Video wurde vom HP Testpiloten "Ommama" im Rahmen des HP Testpilotenprogramms "HP Pavilion 11 x360" erstellt.)


Nun lag es also ausgepackt vor mir auf dem Tisch in einer tollen Farbe und wartete auf die Power zum Starten. Mit Windows 8.1 sammele ich seit ca 6 Wochen bereits Erfahrungen, denn ich hab meinen langjährigen Begleiter, den XP-PC zum Innendienst verdonnert (kein Internet mehr).

Also legte ich mir die Zugangsdaten für unser Heimnetzwerk bereit und erfand einen Computernamen, steckte die Kabel an und drückte kurzentschlossen den kleinen, unscheinbaren Einschalter an der linken Flanke des Gerätes. Er ist kaum zu spüren und ich habe mich auch heute wieder vergewissert, ob ich ihn denn nun richtig betätigt hatte (integrierte Kontrolllampe zeigt Betrieb an). Im Übrigen sind alle vorhandenen Geräteausstattungen, die für die Bedienung erforderlich sind, auf der Rückseite der Setupanweisung dargestellt.

Einen kleinen Moment nach dem ersten Einschalten wird der Bildschirm hell und der PC meldet sich. Menügesteuert werden alle erforderlichen Aktivitäten zur Abarbeitung angeboten – es beginnt mit der Ländereinstellung, Zeitzonen, Lizensvereinbarung, Farbanpassung bis zur Namensvergabe für den PC. Ich habe bis hierher sowohl die Tastatur als auch das Touchpad als auch den Touchscreen für meine Eingaben/Navigation benutzt und bin sehr zufrieden! Das Zusammenspiel funktioniert ohne Probleme, sowohl die Tastatur als auch die Bildschirmtastatur haben angenehme Druckpunkte, das Touchpad arbeitet mit Druck auf die linke oder rechte untere Ecke anstelle der gewohnten Maustasten.

Unboxing x360 Ommama

Im weiteren Verlauf der Erstinbetriebnahme konnte ich den Test-PC problemlos in das vorhandene Heimnetzwerk einbinden, ein Microsoft-Konto einrichten und die vorbestimmten Apps installieren lassen – geschätzte Dauer bis hierher ca 1,5 Stunden.

Nachdem sich der Startbildschirm gezeigt hatte, habe ich herunter gefahren und neu gestartet, um allen installierten Programmen die Chance einzuräumen, ihre Startposition einzunehmen. Nach dem Neustart kam der erste Virencheck an die Reihe, also auf dem Desktop-Bildschirm das McAfee-Symbol anklicken und den Virenscanner an die Arbeit schicken für die Startuntersuchung (dauert sehr lange).

An dieser Stelle endet mein 1. Testbericht mit dem Fazit: es kribbelt in den Fingern zu schauen, welche Anwendungen vorinstalliert sind und wie bequem ich es mir bei dieser Sichtung machen kann.


HP Testpilot MarioNoise

Unboxing


Unboxing x360 MarioNoise

Bereits wenige Tagen nachdem ich von der HP-Bodencrew erfahren habe, dass ich an diesem Testpiloten Projekt teilnehmen darf. Brachte mir auch schon die Spedition den Karton im HP Design, die Vorfreude war natürlich groß!

Den sehr ausführlichen Bericht findet ihr im Blog.


» Jetzt den Blog-Artikel von "MarioNoise" zum HP Pavilion 11 x360 lesen



(Dieses Video wurde vom HP Testpiloten "MarioNoise" im Rahmen des HP Testpilotenprogramms "HP Pavilion 11 x360" erstellt.)


HP Testpilot LawRyder

HP-Testpilotenprogramm, 1. Teil: Unboxing


Etwas weniger als eine Woche befindet sich das HP Pavillon 11 x360 nun schon in meinem Besitz und hat mir in dieser Zeit schon so manche Freude bereitet. Etwas weniger Freude bereitete mir dagegen das vorinstallierte Windows 8.1, in welches ich mich erst einmal mühselig einarbeiten musste – aber dazu vielleicht ein einem separaten Artikel mehr.

Inhalt dieses Testberichtes soll dagegen das Unboxing und mein erster Eindruck des Gerätes sein:

Wie bereits im Einführungsartikel erwähnt, habe ich das Gerät bereits am Dienstag erhalten. Verschickt wurde es ein einem schlichten braunen Pappkarton mit schwarz aufgedrucktem HP-Logo. Im Gegensatz zu manch anderem namhaften Hersteller verzichtet HP hier also auf Hochglanzdruck und weitere Produktinformationen und agiert damit nicht nur kostensparend, sondern auch im Sinne der Nachhaltigkeit, was ich persönlich besonders lobenswert finde.

Den ausführlichen Artikel könnt Ihr im Blog nachlesen.


» Jetzt den Blog-Artikel von "LawRyder" zum HP Pavilion 11 x360 lesen


HP Testpilot getestedbyme

[HP Testpilot] Unboxing HP Pavilion x360


Und die erste Aufgabe lautet: ein Unboxing zu machen :-) . Ich habe mich hier entschlossen, es einmal via Video zu machen und für die faulen unter euch oder die keine Möglichkeit haben, es sich anzuschauen, einen Bericht mit Bildern ;-) . Habt aber beim Video bitte etwas Nachsicht, da ich (leider) keine professionelle Kamera besitze (bisher zumindest noch nicht) und das ganze mit meinem Galaxy S4 zoom aufgenommen, das für diese Zwecke für mich vollkommen ausreicht ;-) .

Den sehr ausführlichen Bericht findet ihr im Blog.


» Jetzt den Blog-Artikel von "getestedbyme" zum HP Pavilion 11 x360 lesen



(Dieses Video wurde vom HP Testpiloten "getestedbyme" im Rahmen des HP Testpilotenprogramms "HP Pavilion 11 x360" erstellt.)


HP Testpilot kerry3

HP PAVILION 11 x360 - EIN NOTEBOOK-TEST


ERSTE EINDRÜCKE

Die waren gleich mal sehr positiv. Die Farbe ist für mich der Knaller (im wahrsten Sinn des Wortes), ich liebe sie und gehe sowieso bei technischen Produkten gerne weg vom Einheitsgrau (mein Handy ist royalblau, meine Kamera rot...). Meinen Jungs wäre es vermutlich peinlich, mit einem roten kleinen Läppi auf der Straße gesehen zu werden, aber für die Herren der Schöpfung gibt es das Teil auch in Schwarz. Die matte Oberfläche begeistert mich dabei ebenfalls: so ein kleines Notebook trägt man ja öfter mal mit sich herum und auf einer matten Oberfläche sieht man nicht jeden Fingerabdruck.[...]

Den sehr ausführlichen Bericht findet ihr im Blog


» Jetzt den Blog-Artikel von "kerry3" zum HP Pavilion 11 x360 lesen



(Dieses Video wurde vom HP Testpiloten "kerry3" im Rahmen des HP Testpilotenprogramms "HP Pavilion 11 x360" erstellt.)


HP Testpilot foerschder

HP PAVILION 11 x360 - EIN NOTEBOOK-TEST


Mit dem Unboxing beginnt das HP Testpilotenprojekt mit dem neuen Convertable dem Pavilion 11 x360.

Der X360 kommt gut verpackt in einem sehr stabilen Karton, den zwei große Logos zieren. Einmal natürlich das HP Logo, aber auch ein Beatsaudio Logo, welches einen satten Sound verspricht.

Öffnet man den Karton lächelt einen schon der leuchtend rote X360 an, welcher sich gut in eine Schaumstoffpolsterung schmiegt und lediglich von einem kleinen Streifchen Papier (den Setupanweisungen) verdeckt wird. An seiner Seite unter einem Stück Karton verbirgt sich das Netz bzw Ladekabel, welches mit einer ausreichenden Länge von 2,5 Metern völlig ausreichend ist.

Entnimmt man die beiden Dinge findet man noch zwei Zettel mit diversen Servicenummern und Hinweisen.

Widmen wir uns jetzt dem Äußeren des roten Fegers...

Meine erste Vermutung ist, dass das knallrote Gehäuse vielleicht Beatsaudio gewidmet wurde :)

Folgende äußere Anschlüsse und Schalter konnte ich entdecken:

• Power on/off Schalter
• Laut/Leise Wippe
• Headset Anschluss
• 2x USB 2.0, 1x USB 2.0
• SD Karten Slot
• Ethernet Anschluss
• HDMI Anschluss
• HDD LED
• Integrierte Webcam

Das Gehäuse macht einen sehr wertigen Eindruck und beim genaueren Hinsehen bemerkt man auch die feinen Glitzerpartikel in der Oberfläche. Wem das ganze nicht zusagt, der kann sich auch für die smokey grey Variante entscheiden, welche etwas neutraler wirkt.

Im Herz des x360 schlägt ein Intel Celereon N2820 Dualcore mit jeweils 2.13 Ghz, welcher mit 4GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Weiterhin findet man einer recht großen Speicherplatz mit einer 500GB Platte mit 5400 Umdrehungen. Der 11,6"" große Touchscreen bietet eine Auflösung von 1366 x 768. Der Display ist allerdings nicht entspiegelt. Und für satten Sound steckt Beatsaudio im Inneren. So hat man auch Unterwegs immer ne kleine Anlage dabei ;)

Ach ja, der Akku ... also verbaut ist ein 2 Zellen Lithium Ionen Akku mit 29Wh.

Was es heißt ein HP Convertible Notebook zu sein und was man damit anstellen kann erfahrt ihr dann im nächsten Teil...


» Jetzt den Blog-Artikel von "foerschder" zum HP Pavilion 11 x360 lesen



(Dieses Video wurde vom HP Testpiloten "foerschder" im Rahmen des HP Testpilotenprogramms "HP Pavilion 11 x360" erstellt.)


Wir stellen vor: Die HP Testpiloten

  • Jennyle87

    Interessierte, neugierige Testerin die gerne ausführlich und ehrlich mit vielen Bildern berichtet.

  • goldynr1

    Ich bin eine ehrliche und zuverlässige Testerin. Ich liebe Technik und bin den neuesten Trends immer auf der Spur. Ich teste nicht nur gerne Produkte, sondern mir macht es auch noch wirklich sehr viel Spaß darüber zu berichten und bin auch gespannt auf Testberichte der anderen Tester.

  • Migo80

    Ich bin anders, fair, ausführlich und mit richtig viel Elan und Herzblut dabei.

  • oOSeifenblowOo

    Ich bin freiberufliche Autorin und leidenschaftliche Produkttesterin, weswegen ich mit viel Herzblut teste und euch mit gut geschriebenen Testberichten danken könnte

  • Ommama

    Ich bin 3fache Omi und blicke auf ein erfülltes Berufsleben in der Industrie zurück, begleitet von jeder Menge technischer Entwicklung auf dem Gebiet der Rechentechnik, Organisation und Kommunikation.

  • MarioNoise

    Ich bin der Informatik-Rocker, der checkt ob die Technik rockt oder flopt!

  • LawRyder

    Als Kind der 90er habe ich meine gesamte Kindheit mit verschiedenen PCs verbracht, auch ganz ohne dabei das echte Leben aus den Augen zu lassen - für mich sollte ein Computer (egal welcher Art) eine Ergänzung und Hilfe fürs tägliche Leben darstellen, in keinem Falle sollte er es jedoch ersetzen.

  • getestedbyme

    Ich bin ein sehr neugieriger Mensch und kann wie ein kleines Kind nicht meine Hände bei mir halten, wenn etwas mein Interesse weckt und ich sofort das Bedürfnis verspüre, alles bis ins kleinste Detail herauszufinden und zu Entdecken, da in mir ein Entdeckergeist steckt :-).

  • kerry3

    Als Testerin bin ich kritisch, objektiv, genau, achte auf Details, schaue auch über meinen eigenen Tellerrand, teste ausgiebig und fälle mein Urteil nach sorgfältiger Abwägung aller Pro- und Contrapunkte.

  • foerschder

    Vater dreier Kinder der dem Testwahnsinn verfallen ist. Immer neugierig, ob die Werbung das hält was sie verspricht, aber auch ob die Profitest nicht übertrieben hart dargestellt werden.

© Copyright 2016 HP Development Company, L.P.

  • HP Store Gutscheine: Der Gutscheincode wird Ihnen auf der jeweiligen Produktseite angezeigt. Der Gutscheincode wird im Warenkorb in das Gutscheinfeld eingegeben. Pro Kunde und Bestellung ist jeder Gutschein nur einmal einlösbar. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen oder Rabatten kombinierbar. Die Rückerstattung, Barauszahlung, Verlängerung oder nachträgliche Verrechnung des Gutscheines mit bereits zuvor getätigten Bestellungen ist nicht möglich. Der Weiterverkauf des Gutscheines ist nicht gestattet.
  • Die Aktionen im HP Store sind nur für kurze Zeit gültig und nur solange der Vorrat reicht. Die Aktionen und Produktauswahl können ohne Ankündigung jederzeit vorzeitig von HP geändert und beendet werden. Preisänderungen, Zwischenverkauf und Irrtümer vorbehalten. Die Produkte sind nur in begrenzten Stückzahlen vorhanden. HP empfohlene Zahlungsart für schnelle und sichere Lieferung sind PayPal und Kreditkarte, da Ware erst bei Zahlungseingang verbindlich zugebucht wird. PayPal ist HP Preferred Partner.
  • Für Drucker, Kopierer, PCs , Scanner, Telefaxe und Workstation, die nach deutschem Urheberrechtsgesetz abgabepflichtig sind, führt HP als Hersteller diese Abgabe an die Verwertungsgesellschaften ab. Die Abgaben betragen für Scanner: 10€ Thermal und Ink Jet Fax: 4€; Laser Fax: 8€; Laser Drucker: 10€; Ink Jet Drucker: 4€; Laser Multifunktionsgeräte/Kopierer: 20€ bis 14 KPM, 40€ von 15-39 KPM, 70€ von 40 KPM und mehr; Ink Jet Multifunktionsgeräte: 12€, Consumer PC : 10,55€, kleine mobile PCs: 8,50€, PC mit einer Bildschirmdiagonalen von bis zu 12,4 Zoll (bis zu 31,49cm), Workstation: 3,20 €.
  • */** Die Kosten für den Anruf hängen vom jeweiligen Vertrag mit Ihrem Telefonanbieter ab. Bitte erkundigen Sie sich bezüglich der Gebühren für den Anruf einer Festnetznummer direkt bei Ihrem Telefonanbieter.
  • *** Versandkostenfreie Lieferung für Bestellungen ab einem Wert von 20 €. Die Lieferkosten für Bestellungen im Wert von unter 20 € betragen 2,99 €.
    Zur Sicherung eines hohen Standards gehört bei HP auch eine schnelle Lieferung. Auslieferung erfolgt innerhalb von 48 Stunden bei erfolgtem Zahlungseingang, bei Übermittlung der Bestellung vor 14 Uhr und Bestand des Artikels im Lager. Ist der bestellte Artikel nicht vorrätig, wird die voraussichtliche Verfügbarkeit angegeben und eine Benachrichtigung gesendet, sobald der Artikel versandbereit ist.
  • **** Mit der Anmeldung für den Newsletter stimmen Sie zu, dass wir Sie regelmäßig über neue Produkte, Angebote, Sonderaktionen und Kundenprogramme der HP Deutschland GmbH per E-Mail informieren dürfen. Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden. Klicken Sie hierzu einfach in einem unserer Newsletter auf den Abmeldelink unter "Abbestellen".
  • Nicht alle Funktionen stehen in allen Editionen oder Versionen von Windows zur Verfügung. Das System erfordert möglicherweise aktualisierte und/oder separat erworbene Hardware, Treiber und/oder Software, damit die Funktionen von Windows voll genutzt werden können. Siehe http://www.microsoft.com.
  • Folgendes gilt für alle HP Systeme mit Intel Prozessoren der 6. Generation (Prozessornummern: i3-6xxxx, i5-6xxxx, i7-6xxxx), die mit Windows 7-, Windows 8-, Windows 8.1-Systemen oder Windows 10 Pro-Systemen ausgeliefert werden, auf denen per Downgrade Windows 7 Professional, Windows 8 Pro oder Windows 8.1 installiert wurde: Für diese Windows-Version, die mit den in diesem System verwendeten Prozessoren oder Chipsätzen ausgeführt wird, gilt ein eingeschränkter Support von Microsoft. Weitere Informationen zum Microsoft Support finden Sie in den häufig gestellten Fragen zum Microsoft Support Lifecycle unter https://support.microsoft.com/lifecycle
  • Bitte prüfen Sie die Produktspezifikationen unter Datenblätter/Dokumente. Falls das Produkt in Übereinstimmung mit EN 55022 Klasse A ist, können bei Verwendung in Wohngebieten (unter ungünstigen Bedingungen) Störungen im TV/Radioempfang auftreten.

Produkte mit oder ohne MwSt. anzeigen

ODER